InformationComputerAusrüstungWie man

Computer fährt durch eigene +5-Lösungen herunter

Computer fährt von selbst herunter!

Es kann viele Gründe dafür geben, dass Ihr Computer immer wieder von selbst herunterfährt, plötzlich von selbst herunterfährt und ständig neu startet. Der einfachste Weg, den Grund für das Herunterfahren Ihres Computers zu verstehen, besteht darin, an die letzte Aktion zu denken, die diese Situation verursacht hat.

Weil ein Computer nicht ohne Grund herunterfährt und neu startet. Wir schlafen zum Beispiel, weil wir uns schläfrig fühlen, es gibt also einen Grund für uns zu schlafen. Es gibt auch einen Grund dafür, dass der Computer neu startet und dies nicht spontan geschieht.

Es kann aufgrund eines Fehlers, den Sie gemacht haben, oder weil Ihr Computer veraltet ist, heruntergefahren werden. Lassen Sie mich Ihnen ohne Umschweife von den Situationen erzählen, die zum Herunterfahren des Computers führen können, und von den Lösungen, die ich in letzter Zeit erlebt habe.

1-Der Prozessor überhitzt!

Wenn Sie sagen, dass der Computer von selbst herunterfährt oder neu startet, ist der Prozessor möglicherweise der wichtigste Faktor, der dies verursachen kann. Aufgrund der von Ihnen verwendeten Anwendungen und umfangreichen Programme beginnt sich Ihr Prozessor plötzlich zu erwärmen. Weil er sich schwere Programme nicht auf einmal leisten kann.

Denken Sie daran, wie warm sich Ihr Körper anfühlt, wenn Sie im Fitnessstudio Gewichte heben. Diesbezüglich gilt das Gleiche auch für Auftragsverarbeiter. Je stärker es belastet wird, desto stärker beginnt es sich zu erwärmen. Bei höherer Last kann nicht genügend Strom bereitgestellt werden und der Computer wird heruntergefahren oder neu gestartet.

Es gibt einen Grund, warum es neu gestartet wird. Bei stärkerer Belastung wird es deutlich heißer. Natürlich wird der Computer direkt neu gestartet, sodass die Hardware des Computers nicht beeinträchtigt oder verbrannt wird, da diese zu viel Hitze erreicht.

Lösung

Die Lösung hierfür hat in Ihrem Kopf bereits begonnen, sich zu formen. Das Problem hier ist die Temperatur. Wir müssen nach Möglichkeiten suchen, diese Temperatur zu senken. Um die Temperatur zu senken, können Sie Ihren Computer gründlich reinigen oder die Seitenabdeckung Ihres Computers offen lassen.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, können Sie auch einen zusätzlichen Lüfter in den Computer einbauen. Wenn Sie detailliertere Kühltechniken erfahren möchten, können Sie auf den untenstehenden Link klicken.

2-Prozessor-Lüfter sitzt nicht richtig

Dieses Problem kommt Ihnen vielleicht nicht einmal in den Sinn, aber es gehört zu den wichtigsten Details des Problems, dass der Computer automatisch herunterfährt. Der Prozessorlüfter ist ein Lüfter mit einer Aluminiumstruktur an der Unterseite, der auf dem Prozessor angebracht ist, um Ihren Prozessor zu kühlen.

Der Lüfter erzeugt kalte Luft und überträgt diese in der Aluminiumstruktur erzeugte kalte Luft an den Prozessor. Wenn der Prozessorlüfter nicht richtig sitzt, tritt das oben erwähnte Temperaturproblem auf. Das Temperaturproblem führt auch dazu, dass der Computer herunterfährt oder neu startet. Aus diesem Grund kann es sein, dass der Computer ständig herunterfährt.

Prozessor wird warm
Prozessor wird warm

Lösung

Schalten Sie Ihren Computer aus. Öffnen Sie den Deckel Ihres Gehäuses und entfernen Sie den Prozessorlüfter. Der Prozessorlüfter ist der Lüfter, der sich in der Mitte des Motherboards befindet. Versuchen Sie nicht, es direkt mit der Hand zu greifen und daran zu ziehen. Prozessorlüfter haben normalerweise 4 Beine, und diese Beine werden mit Clips am Motherboard befestigt.

Um den Prozessorlüfter zu entfernen, müssen Sie jedes Bein in Pfeilrichtung am Bein drehen. Ziehen Sie nach dem Drehen jedes Bein einzeln nach oben. Nach dem Ziehen fährt der Lüfter automatisch heraus.

Wenn sich Staub darauf befindet, vergessen Sie nicht, ihn zu reinigen. Überprüfen Sie nach dem Entfernen des Staubs, ob sich Wärmeleitpaste auf dem Prozessorlüfter oder dem Prozessor befindet. Thermal PasteEs handelt sich um eine cremeartige Substanz, die die Verbindung zwischen Ihrem Prozessor und dem Prozessorlüfter herstellt.

Wenn die Wärmeleitpaste getrocknet ist oder nicht mehr verfügbar ist, besorgen Sie sich Wärmeleitpaste in einem Computerfachgeschäft und tragen Sie die Menge einer Linse auf Ihren Prozessor auf. Setzen Sie den Prozessorlüfter nach dem Auftragen wieder ein. Um es wieder einzusetzen, befolgen Sie genau die Schritte, die Sie beim Entfernen durchgeführt haben.

3-Spielen der Rams

Wenn der RAM nicht richtig sitzt oder aufgrund von Staub keinen Kontakt hat, kann dies dazu führen, dass Ihr Computer einen blauen Bildschirm anzeigt und sich selbstständig abschaltet. Wenn Sie keinen Bluescreen sehen, liegt das Problem wahrscheinlich nicht am RAM.

Aber um Ihr Geschäft sicherzustellen, befolgen Sie auch diesen Artikel. Wenn die Stößel nicht richtig passen, sind sie nicht mehr funktionsfähig. Da es seine Funktionen nicht ausführen kann, treten RAM-Probleme in Ihrem Computer auf und Ihr Computer funktioniert nicht ordnungsgemäß.

Ein Beispiel hierfür ist die Bestäubung. Staub, der in die Quere kommt, verhindert einen ordnungsgemäßen Betrieb, indem er die Verbindung zwischen dem RAM und dem Motherboard unterbricht. Da nicht die gesamte Hardware im Computer gleichzeitig ordnungsgemäß funktioniert, startet sich der Computer ständig neu. Wenn der Computer ständig herunterfährt, kann dies auch der Grund sein.

Lösung

Reinigen Sie sicherheitshalber die RAMs. Die einfachste Lösung zum Reinigen des Stößels besteht darin, ihn mit einem Radiergummi abzuwischen. Es kommt Ihnen vielleicht etwas lächerlich vor, aber der Radiergummi ist ein wirklich guter Reiniger.

Entfernen Sie den RAM in Ihrem Computer. Wischen Sie den metallischen Teil, der vorne und hinten in das Motherboard eintritt, mit einem Radiergummi ab und setzen Sie ihn wieder ein. Wenn sich Staub im Ram-Sockel befindet, reinigen Sie ihn.

4-Falsch installierte Treiber

Dies ist ein Problem, an das die meisten Menschen nicht einmal denken können. Wenn Sie sagen, dass der Computer von selbst herunterfährt, liegt möglicherweise ein Problem mit Ihren Treibern vor. Dies kommt gelegentlich vor, wenn Sie Ihre Treiber aktualisieren. Falsch installierte Treiber beeinträchtigen die ordnungsgemäße Funktion Ihres Computers.

Was versteht man unter fehlerhafter Installation; Anstatt beispielsweise die Treiber für Ihre eigene Grafikkarte zu installieren, sollten Sie die Treiber für eine andere Grafikkarte installieren. Das ist, als würde man kleine Schuhe tragen. Es ist, als würde man die Schuhe von jemandem mit kleineren Füßen tragen, anstatt einen Schuh zu tragen, der einem normalerweise passt. Sie können nicht mehr laufen, da Ihr normales Gehen dadurch beeinträchtigt wird.

Treiber-Update
Treiber-Update

Lösung

Die Lösung hierfür besteht tatsächlich darin, die richtigen Treiber zu installieren. Wenn Sie die Treiber nicht einzeln installieren möchten Treiber-Booster Alternativ können Sie Treiberaktualisierungsprogramme wie Driver Pack Solution verwenden. Driver Pack Solution ist kostenlose Software. Treiberaktualisierungsprogramm Treiber-Booster Zum Herunterladen können Sie hier klicken.

5-Softwareproblem

Das Problem beim Herunterfahren hängt möglicherweise nicht nur mit der Hardware zusammen. Softwarefehler können auch dazu führen, dass der Computer ständig herunterfährt und neu startet. Die Ursache für dieses Problem kann das Betriebssystem sein, das beim Laden einen Fehler feststellt, oder die Programme, die im Hintergrund Fehler verursachen.

Auch falsch installierte Windows-Software kann Probleme verursachen. Wenn Sie beispielsweise ein Windows-Betriebssystem mit einer Bitrate installieren, die Ihr Computer nicht unterstützt, kann dieses Problem sehr häufig auftreten. Nehmen wir zur weiteren Erläuterung an, dass auf Ihrem Computer 64-Bit-Windows installiert ist.

Ihr Prozessor ist ausgefallen und Sie haben einen 32-Bit-Prozessor installiert. Dieser Computer wird wahrscheinlich heruntergefahren. Weil ein nicht unterstützter Prozessor installiert ist. Mit anderen Worten: Das auf Ihrem Computer installierte Betriebssystem und das unterstützte Betriebssystem müssen identisch sein.

Lösung

Der sicherste Weg, diese Situation zu lösen, besteht darin, den Computer zu formatieren. Wenn Sie herausfinden, welches Programm das Problem verursacht, können Sie das Problem lösen, indem Sie dieses Programm deinstallieren.

6- Defekte Festplatte

Ich kann sagen, dass es ein sehr seltenes Problem ist. Aber das selbstständige Herunterfahren des Computers kann Teil des Problems sein. Festplatten sind keine Teile, die so schnell kaputt gehen, aber sie sind das empfindlichste Teil der Hardware, was die Präzision angeht. Wenn es ein Problem mit den Festplattenkarten gibt, funktionieren sie wie verrückt.

Defekte Festplatten verhindern häufig den Start des Computers oder verursachen Abstürze. Wenn Sie die oben genannten Schritte ausführen und keine Ergebnisse erhalten, befolgen Sie diesen Artikel.

Lösung

Probieren Sie die Festplatte eines anderen Computers aus, um festzustellen, ob sie fehlerhaft ist. Wenn sie defekt ist, können Sie nichts tun, Sie müssen für 3-5 Cent eine neue Festplatte kaufen.

Wenn Sie die oben genannten Schritte befolgen „Computer fährt von selbst herunter“ Sie bleiben beschwerdefrei. Alle von mir aufgeführten Punkte sind Lösungen, die ich selbst erlebt habe. „Computer fährt von selbst herunter Ich habe Ihr Problem mit meinen eigenen Erfahrungen beantwortet.

Wenn Sie die oben genannten Schritte ausführen und keine Ergebnisse erhalten, gehen Sie zum nächstgelegenen Computerladen und äußern Sie Ihr Problem. Andernfalls kann der Computer beschädigt werden.

Leiten Sie die aktuelle URL um

Seien Sie nicht egoistisch im Wissen, damit es in Hülle und Fülle zurückkommt.

Instagram

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

Meinen Namen, meine E-Mail-Adresse und meine Website in diesem Browser für die nächste Kommentierung speichern. In Verbindung stehende Artikel

Überprüfen Sie auch
de_DE_formalDeutsch (Sie)

Primäre Seitenleiste

Bitte UNTERSTÜTZEN SIE UNS, indem Sie den Werbeblocker deaktivieren.